Remote Trainings – Corona-konforme Schulungen für Ihre KVM-Systeme

Remote Trainings – Corona-konforme Schulungen für Ihre KVM-Systeme

Seit jeher legen wir bei G&D Wert darauf, Ihnen umfangreiche und tiefgehende Trainings-Optionen anzubieten. Doch wie bei so vielen Dingen dieser Tage macht uns auch hier Corona momentan einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Persönliche Trainings hier in Siegen oder bei Ihnen vor Ort? Leider Fehlanzeige! Um diese Herausforderung zu meistern, haben wir uns verschiedene innovative Konzepte überlegt. Eines davon sind unsere interaktiven Remote Trainings. Die wichtigsten Fragen zu diesem Thema beantworten wir in unserem heutigen Blogpost.

Was sind Remote Trainings?

Damit wir mit unseren Schulungen auch in Zeiten von Corona möglichst nahe an die Möglichkeiten von Trainings vor Ort herankommen, bieten wir derzeit etwas abgeänderte Remote Trainings an. Wie bei Präsenztrainings fragen wir die Teilnehmer vor einem Remote Training, in welchen Bereichen sie geschult werden möchten und wie ihre Anwendung aufgebaut ist. So können wir unsere Schulungen auch remote ganz individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden anpassen.

Für mehr Interaktivität sorgt ein IP-basierter Zugriff auf unsere Schulungs-Hardware hier in Siegen. Über diesen entfernten Zugriff konfigurieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der Schulung verschiedene Geräte selbst per OSD und Web-GUI und bedienen auch das zur Verfügung stehende KVM-System aus der Ferne. Das Einzige, was im Gegensatz zur Live-Schulung momentan nicht stattfinden kann, ist der physikalische Aufbau eines KVM-Systems durch die Teilnehmer.

Wie läuft eine Trainings-Sitzung ab?

G&D Trainer sitzend an Arbeitsplätzen vor einer Videowand, über die die Teilnehmenden zugeschaltet sind.
G&D Remote Training

Die tatsächlichen Trainings-Sessions führen wir mithilfe einer Software für Remote Meetings durch. Hier treffen sich die Teilnehmenden und Trainer zu einer interaktiven Schulung. Damit die Trainings so effektiv wie möglich sind, arbeiten wir in kleinen Gruppen mit maximal vier Teilnehmern.

Genau wie bei unseren Präsenz-Veranstaltungen wechseln sich auch beim Remote Training Ausführungen der Trainer und praktische Übungen ab. Bei diesen betreut ein Trainer jeweils zwei Teilnehmer. So können wir auch Fragen jederzeit direkt beantworten.

Je nach Anforderung und Wissensstand der Teilnehmer variieren die Inhalte natürlich stark. Generell bekommen alle Teilnehmer einen kurzen Überblick über unserem Unternehmen, eine Vorstellung des Trainingsraums, auch wenn sie diesen nur virtuell betreten, und natürlich viel Wissen bezüglich der eigenen KVM-Installation.

An wen richten sich Remote Trainings?

Unsere Remote Trainings richten sich an alle unsere Kunden, die eine Schulung benötigen. Ähnlich wie in einer Präsenz-Schulung können wir die Teilnehmenden in allen G&D-Produkten schulen, wenn auch leider das Hands-on-Training entfallen muss.

Wie lange dauert ein Remote Training?

Das Training ist in verschiedene Einheiten unterteilt und dauert, je nach Anforderung, zwischen vier und sieben Stunden. Je nach Anzahl der Teilnehmer oder der Komplexität des Themas variiert die Anzahl der Einheiten.

Natürlich gibt es zwischen den einzelnen Themenblöcken auch Pausen; bei mehr als vier Stunden Gesamtdauer zusätzlich 45 Minuten Mittagspause.

Welche technischen Voraussetzungen gibt es für ein Training aus der Ferne?

Um an einem Remote Training teilzunehmen, benötigen Sie die folgende Ausstattung an den Teilnehmerplätzen:

  • Webcam
  • Rechner mit Dual-head-Grafikkarte
  • zwei Monitore mit einer Auflösung von 1920 x 1200
  • Tastatur und Maus
  • Headset oder Kopfhörer mit separatem Mikro
  • Internet-Zugang

Damit Sie das Training aufmerksam verfolgen können, empfehlen wir zudem eine ruhige Arbeitsumgebung.

Das sagen unsere Teilnehmenden

Wird es in Zukunft auch wieder Trainings vor Ort geben?

Selbstverständlich! So praktisch ein Training aus der Ferne gerade in dieser Zeit ist, vermissen wir doch trotzdem den direkten Kontakt mit unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Das Remote Training ergänzt das Trainingsportfolio und soll kein Ersatz für Präsenz-Trainings sein. Wir hoffen sehr, dass wir diese Art der Schulungen auch bald wieder anbieten können. Bis dahin freuen wir uns jedoch darauf, Ihnen unsere Geräte und deren Funktionen weiterhin virtuell näherzubringen.

Das sagen Teilnehmende unseres Remote Trainings:

Auch als Remote Training hat die Schulung sehr gut funktioniert und ist sowohl bei mir als auch bei meinen Kollegen sehr gut angekommen. Herr Müller und Herr Gottwald haben die Themen auf sehr angenehme Art und Weise vermittelt und sind dabei stets auf unsere Bedürfnisse und Fragen eingegangen. – Wacker (Uwe Scheiner)

Wie kann ich an einem Remote Training teilnehmen?

Wenn Sie denken, dass diese Art der Schulung auch etwas für Sie sein könnte und Sie Ihre KVM-Anlage entweder erstmal kennenlernen oder sich tiefergehend mit dieser auseinandersetzen wollen, kontaktieren Sie uns doch einfach. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für Ihr individuelles Training.

Zusätzlich präsentieren wir Ihnen unsere Geräte auch gerne in unserem Showroom ControlCenter-Xperience.

Bianca Schmidt

Eine Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.