Virtual Run 2020 – Siegerländer AOK-Firmenlauf mal ganz anders

Virtual Run 2020 – Siegerländer AOK-Firmenlauf mal ganz anders

Jedes Jahr treffen sich am Siegener Bismarckplatz rund 10.000 Läuferinnen und Läufer in Teams, die für ihre Unternehmen am Siegerländer AOK-Firmenlauf teilnehmen. Jedes Jahr? Das Corona-geplagte 2020 machte da natürlich wie bei so vielen anderen Events einen Strich durch die Rechnung. Doch davon ließen sich die Organisatoren nicht abschrecken und veranstalteten den diesjährigen Lauf einfach als Virtual Run. Und natürlich stand das G&D-Team mit an der virtuellen Startlinie.

G&D-Mitarbeiter in Lauf-T-Shirts winken in die Kamera
Viele Grüße vom G&D-Lauf-Team

„Wir laufen weiter – mach mit!“

Diesem Motto folgten auch unsere laufbegeisterten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ließen sich von Corona nicht von ihren sportlichen Aktivitäten abbringen. Statt am 23. Juni in einer großen Gruppe, hatten sie nun vom eigentlichen Termin der Veranstaltung bis zum 10. Juli Zeit, eine beliebige Strecke von 5,5 km zu laufen, walken oder zu gehen. Auch wenn die generelle Teilnehmerzahl dieses Jahr etwas geringer ausfiel, fanden sich bei G&D zahlreiche Lauf-Fans, die sich dieser Herausforderung in kleinen Gruppen oder alleine stellten.

Bewegung ist das Ziel

Die Zeit spielte dabei keine Rolle. Denn schon seit Beginn des Firmenlaufs steht die generelle Bewegung bei den Veranstaltern im Vordergrund. Und genau das schien auch bei den laufenden G&Dlern der Fall gewesen zu sein. Auch Henry Niemeyer, der als Firmenlauf-Multiplikator schon seit vielen Jahren die G&D-interne Organisation des Firmenlaufs übernimmt, freute sich daher über die rege Teilnahme: „Corona scheint die Leute wirklich in die Natur zu locken. Mit 33 Anmeldungen aus dem G&D-Team lagen wir dieses Jahr weit über den Anmeldezahlen der Vorjahre. Auch wenn wir nicht gemeinsam laufen konnten, war das Event doch eine schöne Abwechslung zum momentanen Alltag. Und 2021 laufen wir dann hoffentlich wieder alle gemeinsam.“

Doch noch eine Zeit zum Schluss

Ja, wir haben gesagt, dass Bewegung das Ziel des Firmenlaufs ist und Zeiten keine Rolle spielen. Aber tolle Leistungen sollen natürlich trotzdem nicht unerwähnt bleiben. Mit einer Zeit von 26:41 belegte unser Werkstudent Fabian den ersten Platz des G&D-Läufer-Teams. Herzlichen Glückwunsch!

Bianca Schmidt

One thought on “Virtual Run 2020 – Siegerländer AOK-Firmenlauf mal ganz anders

  1. Dirk Eibach

    Nanu, wo ist denn der Teich geblieben? Schreit nach einer Blogstory, Bianca…

Eine Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.