Volle Kraft voraus: KVM-Geräte von G&D jetzt mit Marine-Zertifizierung EN-60945

Volle Kraft voraus: KVM-Geräte von G&D jetzt mit Marine-Zertifizierung EN-60945

Bewerten Sie den Artikel

Jahrhundertelang verließen sich Seefahrer auf ihren Reisen durch die Weltmeere auf Papierkarten – und kamen auch meistens ans Ziel. Doch dass die Pi-mal-Daumen-Navigation gerade im späten Mittelalter nicht die Genaueste war, wissen wir spätestens seit Christoph Kolumbus, der Indien suchte und Amerika fand.

Marine-Zertifizierung EN-60945Daher nehmen auf den heutigen Schiffsbrücken anspruchsvolle Technologien das Ruder in die Hand. Beste Einsatzmöglichkeiten also für unsere KVM-Geräte, die sich bisher mehr als leistungsstarke Landgänger in Studios, Kontrollräumen oder Leitständen einen Namen gemacht haben.

Um sie zu tauglichen Seefahrern auszubilden, haben wir sie deshalb nach der Norm EN-60945 zertifizieren lassen. Diese qualifiziert Navigations- und Funkkommunikationsgeräte und -systeme für die Seeschifffahrt. Doch um die Norm zu erfüllen, mussten unsere Geräte einige harte Tests über sich ergehen lassen.

Gerüttelt, geschüttelt, nicht gerührt

Sobald die benötigten Voraussetzungen wie korrosionsbeständiges Gehäusematerial, Schutz vor elektronischen Störfeldern und elektromagnetischer Strahlung sowie langlebige Komponenten für die Zertifizierung eines Gerätes gegeben sind, geht es an den Härtetest, bei dem wohl auch manch erfahrener Seefahrer die Segel streichen würde.

Die EN-60945 enthält Prüfungen aus dem Bereich Umwelt (u.a. Hitze, Kälte, Vibration) und elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) und wird durch ein unabhängiges Prüflabor erteilt. So mussten sich unsere Geräte beispielsweise in eine Wärme-/Kältekammer begeben. Hier konnten sie sich schonmal auf den Einsatz bei Temperaturen zwischen -15°C und 55°C vorbereiten. Doch wer der rauen See trotzen will, lässt sich weder von Kälte noch Hitze beirren. Deshalb blieben unsere Geräte auch voll funktionsfähig. Und als ob die enormen Temperaturunterschiede noch nicht genug gewesen wären, ging es für die angehenden Seefahrer direkt weiter auf eine Vibrationsplatte, auf der ihre Funktion bei starker Vibration getestet wurde. Eine gute Übung, um im Einsatz auch dem stärksten Wellengang zu trotzen. Auch diesen Test meisterten unsere Prüflinge mit Bravour.

Elektromagnetische Verträglichkeit

Die Tests zur elektromagnetischen Verträglichkeit verlangten unseren Geräten noch mal einiges ab. Hier mussten unsere Probanden unter Beweis stellen, dass sie keine sich in der Nähe befindlichen Geräte durch Störstrahlungen beeinflussen. Nachdem auch diese Tests ohne Beanstandungen überstanden waren,wurde ihre Eignung zur Zertifizierung nach der Norm EN-60945 bestätigt.

Dank dieser Eignung dürfen unsere Geräte sogar auf Schiffsbrücken eingesetzt werden – ein weiterer Beweis für ihre hohe Sicherheit und Qualität. Außerdem sind unsere KVM-Produkte speziell für den Schiffsbau wahlweise mit 12- oder 24-Volt-Stromversorgung erhältlich.

Weitere Informationen zu unseren zertifizierten Geräten finden Sie unter maritime.gdsys.de. Oder kontaktieren Sie doch einfach unseren Vertrieb unter sales@gdsys.de.

Wir sagen „Schiff ahoi“ und wünschen unseren Geräten eine gute Reise!

Bianca Schmidt

Redakteurin, Übersetzerin und Bloggerin bei der Guntermann & Drunck GmbH.
Sie finden mich auch auf Xing und Twitter //
Editor, translator and blogger at Guntermann & Drunck GmbH. You can find me on LinkedIn and Twitter.

Eine Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.