KVM-Extender: Arbeitsplatz- und Rechnermodul verbinden

KVM-Extender: Arbeitsplatz- und Rechnermodul verbinden

Bewerten Sie den Artikel

In unserem letzten Blogpost haben wir den Namen unseres KVM-Extenders DVIVision-MC4-ARU2-CON und -CPU erklärt. Jedoch stellt sich noch die Frage, wie viele CAT-Strecken nötig sind, um das Arbeitsplatz- und das Rechnermodul miteinander zu verbinden.

Anzahl der CAT-Kabel richtet sich nach der MC-Variante

KVM-Extender: So verbinden Sie Rechner- und ArbeitsplatzmoduleUm DVIVision-MC4-ARU2-CON und DVIVision-MC4-ARU2-CPU miteinander zu verbinden, benötigen Sie insgesamt fünf CAT-Strecken. Davon übertragen vier Strecken die KVM-Signale, während die Fünfte für die USB 2.0-Datenübertragung zuständig ist.

Der USB 2.0-Anschluss braucht immer eine eigene CAT-Strecke. Das liegt daran, dass die Bandbreite der Daten sehr hoch ist. So hoch, dass die anderen vier CAT-Strecken nicht in der Lage sind, die Daten ohne Störungen mitzutragen.

Bei Extender-Systemen, die USB 1.1 unterstützen, übertragen die CAT-Strecken sowohl USB- als auch KVM-Signale über ein Kabel. Die Zahl der CAT-Strecken variiert jedoch von KVM-Extender-System zu KVM-Extender-System. Es müssen nicht immer vier CAT-Strecken (plus eine CAT-Strecke für USB 2.0) sein, um das Rechnermodul mit dem Arbeitsplatzmodul zu verbinden. Generell benötigen Sie pro Videokanal ein CAT-Kabel.

Hier ein Beispiel:

Zwischen einem DVIVision-MC2-U-CPU und einem DVIVision-MC2-U-CON werden beispielsweise zwei CAT-Kabel gelegt. Da dieses KVM-System über USB 1.1-Anschlüsse verfügt, werden in diesem Fall auch nur zwei CAT-Strecken benötigt.

Wie viele CAT-Strecken letztendlich für Ihr System nötig sind, hängt also immer von der Art des USB-Anschlusses sowie von der eingesetzten Multichannel-Variante ab.

Cennet Gülmen

Studentische Mitarbeiterin bei Guntermann & Drunck. Ich studiere gerade an der Uni Siegen den Masterstudiengang Literatur- und Medienwissenschaften. // Student assistant at Guntermann & Drunck

Eine Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.