Fachkräftemangel im Siegerland – Ursachen und Lösungsansätze

Fachkräftemangel im Siegerland – Ursachen und Lösungsansätze
Bewerten Sie den Artikel

Die neuesten Zukunftsprognosen der Bundesregierung sehen düster aus. Die Bevölkerung wird immer älter und ihre Anzahl schrumpft zusehends. Bis 2060 wird voraussichtlich jeder Dritte 65 Jahre oder älter sein. Das Resultat? Die Zahl der Fachkräfte wird sinken. Besonders der Mangel an IT-Fachleuten macht vielen Unternehmen schwer zu schaffen. Deshalb haben wir uns bei Guntermann & Drunck gefragt: Was können wir als Siegerländer Unternehmen konkret tun, um dem steigenden Fachkräftemangel aktiv entgegenzuwirken?

Auf der Suche nach den Ursachen

Jede Auswirkung hat bekanntlich irgendwo ihre Ursache. Aber woher kommt der Fachkräftemangel im Siegerland? Als erstes ist da das Wirtschaftswachstum zu nennen. Nach dem Krisenjahr 2009 ging es in Deutschland wirtschaftlich wieder nach oben. Viele Unternehmen hatten wieder die Mittel, neue Stellen zu schaffen und qualifizierte Mitarbeiter einzustellen. Und obwohl das Siegerland und speziell die Stadt Siegen inzwischen einiges zu bieten hat, werden beide den Vergleich mit Hochburgen wie Köln, Düsseldorf oder München in Bezug auf kreative Medienberufe wohl auch in Zukunft nicht standhalten können.

Eine weitere Rolle spielt die Vernachlässigung der firmeninternen Ausbildung. Anstatt sich eigene Fachkräfte „heranzuziehen“, haben sich in den letzten Jahren mehr Unternehmen entschieden, ausgebildete Spezialisten einzustellen und damit den Markt sprichwörtlich leergefegt.

Fachkräfte – woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Durch Ausbildung dem Fachkräftemangel entgegenwirkenHaben Sie schon mal eine Anzeige für eine Ausbildungsstelle als KVM-Fachwirt gesehen? Wir auch nicht! Aufgrund der speziellen Ausrichtung unserer Branche bietet der Arbeitsmarkt nur wenige KVM-Fachleute. Selbst Elektroniker sind dünn gesät. Darum hat sich G&D schon vor vielen Jahren dafür entschieden, Fachleute selbst auszubilden.

Durch die breitgefächerten Möglichkeiten innerhalb der Firma geben wir dem Nachwuchs die Chance, sein Talent in verschiedenen Abteilungen unter Beweis zu stellen. So ist es jedem möglich, die berufliche Zukunft anhand der eigenen Begabungen zu bestimmen. Durch gute Betreuung und ein hervorragendes Arbeitsklima gelingt es uns häufig, auch junge Leute im Siegerland zu halten.

Auch Praktikanten, Ferienarbeiter, studentische Hilfskräfte und Diplomanden sind bei uns immer willkommen. Die Autorin dieses Blogposts wurde beispielsweise während ihres Studiums von der Praktikantin zur studentischen Hilfskraft und letztendlich, nach Ende des Studiums, zur festangestellten Redakteurin upgegradet. Damit konnte sie den Beweis liefern, dass selbst ein geisteswissenschaftliches Studium nicht zwangsläufig den sicheren Weg in die Arbeitslosigkeit bedeutet 🙂

Was hat G&D, was andere nicht haben?

Auch wenn ihn wenige kennen – der KVM-Markt steckt voller spannender Projekte. Wir stellen High-Tech-Produkte für den weltweiten Einsatz in Branchen wie Flugsicherung,  Rundfunk und Fernsehen, öffentlichen Behörden oder den maritimen Sektor her.

Teamwork wird bei G&D groß geschriebenWenn bei einem so spannenden Arbeitsgebiet auch das Klima untereinander noch stimmt, heißt es Daumen hoch. Denn genau dort setzen wir bei G&D als Erstes an. Begriffe wie Teamwork und Diversität kennen wir nicht nur aus dem Duden. Unsere Mitarbeiter kommen aus zehn verschiedenen Nationen…und da sind der Westerwald und das „Siejerland“ noch nicht mit inbegriffen. Von Nerds über Fußballverrückte, Motorradfahrer bis hin zu passionierten Tänzern versammelt sich hier alles unter einem Dach. Wir sind davon überzeugt, dass diese Vielfalt auch zu unserem guten Verhältnis untereinander beiträgt.

Außerdem achten wir auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeits- und Privatleben; die Work-Life-Balance muss stimmen, wie man so schön sagt.

Was suchen wir in einem Bewerber?

Ein Zeugnis voller Einser? Fachkompetenz, dass einem die Ohren schlackern? Alles schön und gut – bringt allerdings nichts, wenn die Einstellung zur Arbeit nicht stimmt. Darum suchen wir Menschen, die für Ergebnisse und nicht nur für ihre bloße Anwesenheit bezahlt werden wollen. Menschen, die neuen Technologien aufgeschlossen und interessiert gegenüberstehen und mit moderner Technik selbstverständlich und intuitiv umgehen.

Trotz dieser Anforderungen kommt bei uns der Spaß natürlich nicht zu kurz. Zudem wird die Arbeit zusätzlich zum „normalen“ Gehalt mit einigen Annehmlichkeiten vergütet.

Was hat G&D zu bieten?

G&D fordert nicht nur von seinen Mitarbeitern, G&D gibt auch einiges zurück.

Die harten Fakten:

  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld in Form des 13. Gehalts (Hälfte/Hälfte)
  • 30 Tage Urlaub
  • Altersversorgung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Fahrgeld

Aber gerade heutzutage ist Geld für die meisten Bewerber nicht mehr (nur) der ausschlagende Punkt. Bei der Arbeit miteinander legen wir besonderen Wert auf alles außer Routine:Das G&D-Team freut sich auf Sie!

  • Qualitätszirkel
  • Führen mit Zielen
  • eigenverantwortliches Handeln
  • Chancengleichheit
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung
  • Weiterbildungsmöglichkeiten

Und wer meint, dass ein Arbeitsplatz bei G&D nur fachliche Vorteile hat, irrt gewaltig. Ein großer Aufenthaltsraum mit zwei High-Tech-Kaffeeautomaten, einer Surroundanlage zur Unterstützung der legendären Firmenfeiern sowie ein Fitnessraum sorgen für das körperliche Wohlbefinden. Auch vor Atemnot hervorgerufen durch zu enge Krawatten muss sich hier keiner fürchten. Einen Dresscode haben wir nämlich nur bei Vorstellungsgesprächen und Kundenbesuchen.

Welche offenen Stellen möchten wir momentan besetzen?

Möchten Sie gemeinsam mit uns dem Fachkräftemängel ein Schnippchen schlagen? Dann bewerben Sie sich einfach auf eine der folgenden Stellen. Wir freuen uns über Zuwachs unseres Teams!

Und auch Auszubildende sind nächstes Jahr wieder herzlich bei uns willkommen:

  • Auszubildende/r zum IT-Systemelektroniker/in
  • Auszubildende/r zum Mediengestalter Digital und Print

Noch mehr Informationen zum Thema gibt’s in unserem Radiobeitrag bei Radio Siegen. Hören Sie doch einfach mal rein!

Von: Bianca Schmidt

Bianca Schmidt

Redakteurin, Übersetzerin und Bloggerin bei der Guntermann & Drunck GmbH.
Sie finden mich auch auf Xing und Twitter //
Editor, translator and blogger at Guntermann & Drunck GmbH. You can find me on LinkedIn and Twitter.

Eine Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.